Zwischenbilanz-Jugend- zur Halbzeit :3 x Platz 1

Jungen 1 – – Bezirksklasse-

Zur Halbzeit steht unsere Jungenmannschaft von Spielführer Jan Fink auf einem 5. Tabellenplatz .Neu in dieser Klasse gestartet weißt man eine Bilanz von 7 : 9 Punkten auf . Bei 9 Teams die am Start sind , sind 4 über und 4 unter unserer Mannschaft platziert . Am Anfang der Saison hätte man nicht mit so einer guten Platzierung rechnen können , denn von allen Mannschaften hatten unsere Jungens die schlechtesten QTTR Punkte .

Jungen . 2. Mannschaft

Zunächst von Trainer Schröder in der Kreisliga spielend vorgesehen, dann aber nach Rücksprache mit dem Staffelleiter in der 1.Kreisklasse gemeldet , beherrschten unsere Jungens diese Klasse mehr als souverän . Nach 9 ausgetragenen Spielen stehen die Jungens auf Platz 1 mit 18:0 Punkten .Die Mannschaften auf Platz 2 (DJK Delbrück )und 3 (RW Alfen ) haben schon 5 Minuspunkte auf ihrem Konto .
Riecht nach Meisterschaft , warten wir die Rückserie ab .

Schüler 1. Mannschaft

Wenn man in der 1. Kreisklasse , Gruppe 1 , alle Spiele haushoch gewinnt , muss man sich nicht wundern , das man Spitzenreiter ist .Sieben Spiele 8:0 und 2 Spiele mit 8:1 gewonnen ,sprechen eine deutliche Sprache .Ungeschlagen blieben unsere Spieler von Brett 1 – 3 und zwar , Wadim Gorr 16:0 , Ilja Solowtschuk 18 : 0 , Benedikt Bade 9 : 0 . Nicht viel schlechter liest sich die Bilanz von Mark Huber , nämlich 7 :1 .Es sind noch 3 Spiele zu absolvieren , dann ist die Saison ausgespielt .Da die ersten 3 Mannschaften in der nächsten Saison in der neu zusammen gestellten Kreisliga antreten , wird unsere Mannschaft dabei sein .

Schüler 2

In der Gruppe 2 der 1. Kreisklasse trat unsere Mannschaft nicht immer in Bestbesetzung an .Da auch wie bei den Schülern in der anderen Gruppe , hier die 3 Erstplatzierten Mannschaften in der kommenden Zeit die Kreisliga bilden , war das natürlich das Ziel . Es gelang mit Platz 1 , aber es war schwer und der letzte Spieltag musste die Entscheidung bringen . In unserer Halle stand der letzte Spieltag (27.11.16) auf dem Programm und unsere Gegner und Mitkonkurrenten aus Neuhaus und GW Paderborn wurden besiegt mit 8:4 und 8:3 .Gegen die gleichen Gegner hatte man in der Vorrunde noch 7:7 und 6:8 gespielt .Bei allen sehr guten Ergebnissen ist doch die Bilanz unseres Jan Fröhlich heraus zu heben , sie lautet : 20 : 1 .

Herbstmeister ohne Verlustpunkt

Unsere 2. Jungenmannschaft musste zum letzten Hinrunden Spiel in Borchen antreten . Da das Spiel am Mittwoch angesetzt war , gestaltete sich die Aufstellung etwas schwierig , denn viele unserer Spieler hatten einen längeren Schultag .So fehlten bei uns die Brett 1 und 3 Leute (Benson,Kreibohm ) .So waren die Voraussetzungen nicht gerade optimal , hinzu kam , das Borchen mit der besten Besetzung antreten konnte . Ilja Solowtschuk und Dominik Konopka vertraten aber die fehlenden Spieler sehr erfolgreich , denn sie gewannen ihre Einzel souverän .
Die Eingangsdoppel gingen 1:1 aus , unsere Doppel 1 mit Niewels/Solowtschuk verlor in vier Sätzen , wogegen mit dem gleichen Ergebnis unser Doppel 2 siegte .(Maleska/Konopka ) Im Spiel 1 gegen 2 verlor David Maleska gegen Griese und so ging Borchen mit 2:1 in Führung .Da die nächsten 7 Einzelspiele von den BL Jungens gewonnen wurden , stand das Endergebnis von 8:2 fest . Damit schloss unsere 2.Jungenmannschaft die Hinserie mit 18:0 Punkten als Tabellenführer ab .menschen00028
Im Bild : Daniel Niewels
Die Bilanzen der eingesetzten Spieler :
Stammformation :
1. Benson 8:1
2. Niewels 10:3
3. Kreibohm 7:1
4. Maleska 8:6
als Ersatzspieler eingesetzt :
Gorr 6:1
Solowtschuk 9:1
Huber 6:0
Fröhlich, Pascal 1:0
Konopka 2:0

2. Jungen weiterhin ungeschlagen

11.11.2016
Unsere bisher in 7 Spielen ungeschlagene zweite Jungenmannschaft zeigte auch am Karnevalsanfang (11.11) keinerlei Schwäche . Gegner in unserer Halle war die 3. Mannschaft der Tura Elsen .
Elsen stand bis dato mit 6:2 Punkten im oberen Tabellenfeld . Die beiden Eingangsdoppel gingen an BL mit 3:0 und 3:1 .
In den nachfolgenden Einzeln verlor nur Daniel Niewels gegen die Nummer 1 der Elsener. Somit stand das Endergebnis von 8:1 fest .Gegen die Nr.2. der Tura , Illenseer ,gewannen unsere Ma
nnen jeweils im 5. Satz .
Alle heute eingesetzten Spieler haben eine positive Bilanz , wobei Josua Benson mit 8:1 und Arne Kreibohm (links im Bild ) mit 7:1 Siegen etwas herausragen .

Schüler II verlieren ihr erstes Spiel ohne Brett 1

30.10.2016
Gleich das erste von 2 Spielen ging am Sammelspieltag in Delbrück verloren ,GW Paderborn siegte mit 8:6 .Wenn der Brett 1 Mann fehlt ,Pascal Fröhlich (Krank ) wird es schwer , das war klar .
Für Pascal spielte Dominik Konopka , er machte seine Sachen mit 2 gewonnenen Einzelsiegen gut . 3 Einzelpunkte erzielte.Brett 3 Jan Fröhlich(Bild) , der unter anderem die Nummer 1 , Aliev , in 5 Sätzen bezwang ,unsere Spitzenleute aber beide gegen den gleichen Gegner in 3 Sätzen unterlegen waren . Dann noch ein Doppelgewinn , das war zuwenig um gegen GW zu punkten . Es hätte ein Unentschieden werden können , aber unsere Nummer 2 verlor gegen die Nummer 4 der Paderborner

Im 2.Spiel war die 1. Schülermannschaft aus Bad Wünnenberg unser Gegner , diesmal gewannen die Rothemden mit 8:5 und der Spielverlauf war fast ein Ebenbild des ersten Spieles gegen GW Paderborn .Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1 .Im oberen Paarkreuz gab es wieder kein Einzelpunkt für die Lippspringer Buben .Im unteren Paarkreuz waren unsere Jungens erfolgreich , aber zum Unterschied gegen GW siegten diesmal
.dsci0029
„Pommes “ Konopka (Bild)
gegen die Nummer 2
und Jan Fröhlich gegen Luca Loer ,Nummer 1 ,jeweils in 5 Sätzen. Loer verlor mit einer Bilanz von 11:2 erst sein 2.Spiel und das gegen unseren Jan . Aber eigentlich nicht verwunderlich , denn Jan Fröhlich weißt momentan eine sehr positive Bilanz von 14:1 auf . Yes

Bezirksmeisterschaften : Im Achtelfinale war Schluß

Am Sonntag , 23.10.2016,fand in Lage die Bezirksmeisterschaft in der Klasse Schüler A statt . Timo Wagner startete für den TTC .Bei den Vorrundenspielen erzielte Timo in seiner Gruppe bei 3 Spielen 3 Siege .Seine Gegner , Schiller TTC Menninghüffen ,(3:0) Redeker ,TTV GW Daseburg (3:0) und Nieaber SvVG Steinhagen (3:2)
Im nachstehenden Achtelfinale kam dann für Timo das Aus , er verlor nach 2:1 Satzführung noch mit 2:3 gegen Musteata vom SC Wiedenbrück .
Am Start waren insgesamt 40 Teilnehmer .Der Kreis Paderborn hatte Timo in der A -Klasse gemeldet , obschon er aufgrund seines Geburtsjahres in der Klasse Schüler B hätte starten dürfen .
Ein Fehler ,den sich auch die Verantwortlichen des TTC ankreiden lassen müssen .

Bad Behavior has blocked 23 access attempts in the last 7 days.

Protected with GEO protection plugin